Kategorie: TIPPS / HILFE / FRAGEN (FAQ)

Kundenspezifische Preisfindung in der Reifenhandel SoftwarePlusFakt Enterprise

Sie haben eine Kalkulation, eine Preisklasse und ein Angebot bei einem Kunden für einen Artikel in der Reifenhandel Software PlusFakt Enterprise hinterlegt und fragen sich nun, welcher Preis beim Erstellen eines Beleges verwendet wird?

Das Schema beziehungsweise die Reihenfolge für die Preisfindung ist wie folgt:


Achtung
: Dies gilt nicht beim Erstellen eines Angebots, dort wird der Preis der hinterlegten Preisklasse übernommen.

  1. Angebot: Liegt ein Angebot für den Kunden vor, welches gültig ist (Gültigkeitsdatum muss gefüllt sein) wird dieses verwendet.

  2. Kalkulation: Wird kein Angebot für den gewählten Artikel/Kunden gefunden wird geschaut ob bei dem Kunden eine Kalkulation hinterlegt ist und falls dort ein Preis gefunden wird, wird dieser verwendet.

  3. Preisklasse: Wenn kein Angebot und keine Kalkulation hinterlegt sind, wird der Preis aus der Preisklasse verwendet, welche dem Kunden zugeordnet ist.


Vorgehensweise

1. Angebot

Wenn Sie bei einem Kunden ein Angebot für einen Artikel hinterlegt haben, wird der Angebotspreis so lange beim Erstellen eines Beleges verwendet, wie das Angebot gültig ist. Sie können die Gültigkeit im Angebotsbeleg direkt händisch setzen oder einen Standardwert über Einstellungen -> Allgemeine Einstellungen -> "Angebot gültig für Anzahl Tage" eintragen.

Preisfindung: Angebotsgültigkeit in den allgemeinen Einstellungen der Reifenhandel Software PlusFakt Enterprise setzen

 

So erstellen Sie ein Angebot:

Kundenkartei öffnen -> Belege-> Beleg Neu-> Angebot. Danach öffnet sich das Belegfenster "Angebot", dort fügen Sie über den "Artikelauskunft Button" Ihren Artikel hinzu und tragen den gewünschten Angebotspreis und gegebenenfalls das Gültigkeitsdatum ein. 

Preisfindung: Angebot erstellen in der Reifenhandel Software PlusFakt Enterprise

 

Nach Belegabschluss wird der angebotene Kundenpreis für weitere Belegerstellungen verwendet, sofern die Angebotsgültigkeit noch nicht überschritten ist. Sie möchten für diesen Kunden beispielsweise eine Rechnung mit der Position, für die Sie zuvor den Angebotspreis festgelegt haben, erstellen, dann wird Ihnen in der Artikelauskunft für diese Position der Angebotspreis angezeigt. Dieser wird auch beim erstellen der Rechnung übernommen. 

Artikel mit Angebotspreis auswählen

Preisfindung: Artikel wählen mit hinterlegtem Angebotspreis in der Reifenhandel Software PlusFakt Enterprise

 

 Artikel mit hinterlegtem Angebotspreis übernehmen

Preisfindung: Artikel mit Angebotspreis übernehmen in der Reifenhandel Software PlusFakt Enterprise

 

2. Kalkulation

Wenn Sie bei einem Kunden eine Kalkulation für einen Artikel hinterlegt haben, wird der kalkulierte Preis beim Erstellen eines Beleges verwendet. Das heißt, sofern kein Angebot mit Gültigkeit vorhanden ist.

So können Sie eine Kalkulation beim Kunden hinterlegen:

Wechseln Sie in die Kundenkartei -> Kunde wählen -> (in der Kundenkartei) oben den Reiter "Allgemein" anklicken -> Menüpunkt "Kalkulation hinterlegen" wählen.
Mehr Informationen zu Kalkulationen finden Sie in unserem Handbuch unter Kalkulationsmatrix.

Preisfindung: Kalkulation bei einem Kunden hinterlegen in der Reifenhandel Software PlusFakt Enterprise

 

Wenn Sie zum Beispiel bei diesem Kunden eine Kalkulation für alle Pirelli Reifen hinterlegt haben und dann eine Rechnung mit einem Pirelli Artikel erstellen, wird der kalkulierte Preis genommen.

Preisfindung: Artikel wählen mit kalkuliertem Preis in der Reifenhandel Software PlusFakt Enterprise

 

Nachdem der Artikel in der Artikelauskunft ausgewählt wurde, wird bei der Übernahme des Artikels noch einmal darauf hingewiesen, das eine Kalkulation hinterlegt wurde.

Preisfindung: kalkulierter Preis übernehmen in der Reifenhandel Software PlusFakt Enterprise

 

3. Preisklasse

Wenn Sie bei einem Kunden weder ein Angebot noch eine Kalkulation hinterlegt haben wird der Preis der hinterlegten Preisklasse gewählt. 

 

Permalink