Please enable JavaScript to view this site.

PlusFakt Enterprise - Online-Handbuch

Navigation: Hilfe > Anleitungen > Kalkulationsmatrix

Preiskalkulation für EIGENE LAGER

Scroll Vorheriger Top Nächster Mehr

Die PlusFakt Warenwirtschaft unterscheidet zwischen allgemeinen Kalkulationen von Preisklassen, Fremdlagern und Preisgruppen (Kalkulationsmatrix) und der herkömmlichen Kalkulationen für Fremdlager.

 

 

 

Die Kalkulationsmatrix ist Hersteller-bezogen. Pro Hersteller können beliebig viele Formeln eingegeben werden.

Eingegrenzt kann werden nach:

 

Fahrzeugart

Einsatzzweck

Geschwindigkeitsindex VON  bis Geschwindigkeitsindex BIS (also z.B. von H bis V)

Profil (wird eher weniger verwendet, weil die Schreibweise 100% passen muss)

Von KB Preis >= bis KB Preis <=

Von Zoll >= bis Zoll <=

Von Querschnitt >= bis Querschnitt <=

Von Rabattgruppe >= bis Rabattgruppe <= (Anmerkung: Sie können Artikel in eine Rabattgruppe stecken)

 

 

Wichtiger Hinweis -> Sie können in dem Fenster nach rechts scrollen um an die evtl. nicht sichtbaren Felder zu kommen.

Es kann eine Formel zur normalen sowie eine Mindestformel (unterschreitet der Preis welcher durch Berechnung mit der normalen Formel entsteht den Preis,welcher durch Berechnung mit der Mindestformel entsteht, so wird diese verwendet) und Maximalformel (analog zur Mindestformel) eingegeben werden. Die Mindest- bzw. Maximalformel müssen nicht eingegeben werden.

Die Formeln sollten von Allgemein nach spezieller aufsteigend aufgebaut werden. Hierzu gibt es das Feld Sortierung. Treffen mehrere Formeln gleichzeitig zu, hat die Formel „gewonnen“, welche den höchsten Wert in Sortierung hat.

 

Sie müssen sich das so vorstellen. Ein Reifen fällt von oben in die Matrix und geht von einem Hersteller eine nach der anderen Formel durch. Die Höchste die passt wird verwendet.  

 

 

Beispiel für einen Reifen 265/25R18 93 Y F1 GSD 3 XL

Es werden die Formeln für Goodyear von oben nach unten (Sortierfeld) durchgegangen.

 

1. GoodYear ohne weitere Eingrenzungen -> Formel KB * 0,7 -> passt

 

2. GoodYear PKW Sommer  -> Formel KB * 0,67 + 2 -> passt

 

3. Goodyear PKW Winter -> passt nicht, weil der Reifen kein Winterreifen ist

 

4. Goodyear PKW Sommer von V bis W -> passt nicht, weil der Geschwindigkeitsindex nicht passt.

 

Resultat -> Es wird die 2. Formel verwendet, weil diese passt und den höchsten Wert (hier im Beispiel 20) im Sortierfeld hat.

 

 

 

Kalkuliert werden die Artikel, welche in der Artikelauskunft angezeigt werden. Dies hat den Vorteil, dass man auch mal z.B. nur einen Hersteller kalkulieren kann (indem man dann entsprechend alle Artikel eines Herstellers wählt).

 

Weitere Besonderheiten:

Sofern die Preisklassen keine Leerzeichen bzw. Rechenzeichen wie „-„  enthalten, können Sie in der Kalkulationsmatrix den Namen einer Preisklasse zur Kalkulation verwenden.

Dadurch ist es möglich z.B. in einer Einkaufspreisklasse die Einkaufspreise zu berechnen und diese dann in der Formel für die Verkaufspreisklasse zu verwenden.  

 

Achten Sie bitte darauf, dass Ihre Preisklasse nicht EK, EKPreis, VK, VKPreis, KB oder KBPreis heißt und keine Rechenzeichen enthält z.B. „VK-Handel“. In diesem Falle würde PlusFakt versuchen Handel von VK zu subtrahieren, was nicht geht.

 

 

Beispiel:

Sie haben eine Preisklasse MeinEinkauf, welche kalkuliert ist. Jetzt möchten Sie auf diese Preisklasse 10% +2 Euro aufschlagen (für Preisklasse VK1).

Wählen Sie hierfür im Kalkulationsfenster die Preisklasse aus.

 

Und geben Sie im zweiten Schritt eine Formel ein (alle Artikel MeinEinkauf *1,1+2)

 

 

PlusFakt Enterprise weiß in diesem Fall, dass es den jeweiligen Preis der Preisklasse MeinEinkauf nehmen soll und entsprechend der Formel berechnen soll. Wenn ein Formelfehler vorliegt (PlusFakt die Formel nicht interpretieren kann), dann wird diese rot.

 

 

In diesem Beispiel wird die Formel rot, weil die Preisklasse Mein Einkaufpreis nicht existiert. Würde Sie existieren, wäre die Formel ansonsten richtig und könnte so verwendet werden.

 

Als Variablen zur Formelbildung stehen zur Verfügung:

 

 

KB oder KBPreis  wird durch den KBPreis ersetzt

SchnittEK oder SchnittEKPreis  wird durch den beim Artikel hinterlegten SchnittEK ersetzt

LetzterEK oder LetzterEKPreis  wird durch den letzten Einkaufspreis (Zubuchung) ersetzt.

Bestand wird durch die Summe der Bestände der eigenen Lager (also nicht Fremdlager) ersetzt.

Name der Preisklasse“  wird durch den Preis des Artikels in der angegebenen Preisklasse ersetzt. Mit Name der Preisklasse ist gemeint, dass Sie den Namen der Preisklasse einsetzen wie sie bei Ihnen benannt ist. Damit Sie dies verwenden können darf der Name Ihrer Preisklasse, keine Sonderzeichen (wie z.B. Rechenzeichen) oder Leerzeichen enthalten.

Bestandverfuegbar ist der gesamte verfügbare eigene Bestand abzüglich hinterlegter Bestellungen

Bestandfremdgesamt ist die Summe der Bestände  aller Fremdlager

gibBesterFremdPreis gibt den besten Fremdpreis der > 0 ist.

Fremdversand_XXX (wobei XXX entsprechend zu ersetzen ist, durch das gewünschte Lager) gibt den Fremd EK Preis des Lagers. Beachten Sie bitte, wenn kein Bestand für den Artikel auf dem Lager ist, ist der Preis 0.

KBDatum(01.04.2021) Gibt den KBPreis vom 01.04.2021 falls vorhanden zurück, Ist kein Preis mit dem Datum vorhanden dann 0. Anmerkung: Verlangsamt die Kalkulation, da für jeden Artikel der KB Preis von dem Tag gesucht werden muss

 

 

Voraussetzung ist das der Name der Preisklasse keine Sonderzeichen, Rechen- oder Leerzeichen enthält.

 

Als zusätzliche Funktionen stehen zur Verfügung (neben den normalen Rechenfunktionen wie +,*,-,/):

 

 

Wenn Funktion

 

Sie können Bedingungen einbauen, dies geschieht durch

das Wort "Wenn". Die Bedingung mit den beiden

Möglichkeiten wird dann in Klammer gesetzt und durch

die Wörter dann bzw. sonst getrennt.  

 

Beispiele:

Wenn(KBPreis>0 dann KbPreis*0,62 sonst 0)

Dies bedeutet: Wenn KBPreis > 0 ist, dann neuer Preis = KBPreis * 0,62 ansonsten 0.

 

Diese "Wenn" Bedingungen lassen sich schachteln:

 

Beispiel:

 

Wenn(KBPreis>0 dann Wenn(SchnittEKPreis>0 dann KBPreis*0,62 sonst 0) sonst 0)

 

 

Aufrunden Funktion

 

Die Aufrunden Funktion rundet immer auf die nächst höhere Ganzzahl auf

 

Beispiel: Aufrunden(KBPreis*0,62) Aus 10,20 € wird dann 11,00 €

 

 

Runden Funktion

 

Rundet kaufmännisch auf eine Ganzzahl

 

Beispiel: Runden(KBPreis * 0,62)

 

Aus 10,20 € wird dann 10,00 € während aus 10,50 € dann 11,00 € wird.

 

 

- Runden Brutto

 

Ebenso steht die Funktion RundenBrutto zur Verfügung.

 

Beispiel: RundenBrutto(KBPreis * 0,65 + 5)

 

Es wird ein Nettobetrag so ausgerechnet, dass er einen auf 10 Cent runden Bruttobetrag ergibt. Es gibt die Möglichkeit als Parameter die Anzahl der Kommastellen einzugeben. Beispiel RundenBrutto(KBPreis * 0,65 + 5;0) -> Rundet auf einen Runden Euro Betrag Wird kein Parameter angegeben oder dieser Parameter ist 0, dann wird auf einen vollen Euro Betrag gerundet. Beachten Sie bitte, dass es trotzdem zum Cent Abweichungen kommen kann!    

 

 

Generelle Informationen zur Kalkulationsmatrix finden Sie

Sollten Sie in unserem PlusFakt Enterprise Online-Handbuch nicht fündig geworden sein oder noch Fragen haben, so wenden Sie sich bitte an unseren Support. Klicken Sie dazu einfach auf das untere Bild.

PlusFakt Enterprise Software - Ticketsystem fr die Warenwirtschaft